Dienstag, 7. Februar 2012

Wie bringe ich meinen Testblog nach vorne?

Die Frage, wie man seinen Blog populärer macht und in den Suchergebnissen weiter nach vorne bringt, dürfte sicherlich für viele interessant sein. Manche TestbloggerInnen haben von Anfang an so eine gute persönliche Vernetzung, dass sie ihren Blog schon innerhalb des ersten Monats auf die vorderen Seiten der Suchmaschinen bringen, andere wiederum kämpfen mit jedem neuen Artikel um das Ranking.

Im Internet kursieren massenweise Ratgeber und Reports, meistens gegen einen bestimmten Betrag zum Download angeboten, die aber längst nicht alle halten, was sie versprechen. Natürlich gibt es viele Informationen auch gratis auf verschiedenen Webseiten, doch kann es eine ganze Zeit dauern, bis man die Informationen alle gefunden und entsprechend verarbeitet hat. Das kann Monate bis Jahre dauern.

Wichtig vor allem, um den Blog schnell im Ranking steigen zu lassen, ist, dass man regelmäßig Artikel schreibt. Nicht monatlich einen, auch nicht unbedingt wöchentlich einen. Besser fährt man mit drei bis fünf Artikeln in der Woche, die ganz fleißigen BloggerInnen schaffen auch täglich zwei bis drei Artikel. Und natürlich sollten die Postings lesenswert sein, so dass Besucher gerne auf den Blog kommen und sich die Testimonials anschauen, um mal beim Beispiel der Testblogs zu bleiben.

Außerdem wichtig ist natürlich die Vernetzung in Social Networks und die Verbreitung von Links auf anderen Seiten. Dadurch steigt das Ranking ebenfalls und damit auch die Anzahl der Besucher. Wer jetzt nicht so oft Testprodukte zugeschickt bekommt - das dürfte bei der Mehrzahl der BloggerInnen der Fall sein - der kann natürlich sämtliche Geräte, Fertiggerichte, Kosmetika und Bücher aus dem eigenen Haushalt durchtesten und darüber Berichte schreiben. Es versteht sich von selbst, dass speziell bei Haushaltsgeräten und anderen elektrischen und elektronischen "Spielzeugen" eher die moderneren Varianten gefragt sind als die, die schon seit zwanzig Jahren treu ihren Dienst absolvieren.

Wer darüber hinaus noch eine aktive Community rund um seinen Blog aufbauen kann, der hat schon fast gewonnen. Hier helfen Blogparaden, Gewinnspiele, lebhafte Diskussionen in den Kommentarbereichen und sicherlich auch die berühmt-berüchtigen Stöckchen oder Awards, auch wenn diese von immer mehr BloggerInnen abgelehnt werden.

Wenn man sich dann eine solide Basis von Besuchern, Ranking und Artikelfrequenz geschaffen hat, dann steht auch dem Geld verdienen mit dem Testblog nichts mehr im Wege. Auch hier gibt es jede Menge Quellen der Inspiration, meistens gegen Geld, manchmal auch gratis. Die Qualität ist hier sehr unterschiedlich, manch einen Ratgeber habe ich schon teuer gekauft und habe es bitter bereut, manche gibt es umsonst und sind qualitativ hochwertig und absolut informativ.

Empfehlen kann ich her zum Beispiel diesen kostenlosen Report, geschrieben von einem waschechten Internet-Millionär, der weiß wovon er spricht. Hier lohnt sich auch der kostenlose Newsletter, da er echten Mehrwert und immer wieder neue Informationen bietet, die nicht nur Bloggern, sondern auch Webseitenbetreibern oder Shopbetreibern weiterhelfen.

 

Kommentare:

  1. Schöner und informativer Artikel. Ich hab mir den Gratis-Report gleich mal bestellt. Man lernt ja nie aus ;-)

    Lg Ela

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich, wenn Dir der Artikel gefallen hat. Ich hoffe, Du findest einige wertvolle Tipps in dem Report!

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen

Vielen Dank für Deinen Kommentar!

Gern gelesen